Im italienischen Bergdorf lauert das Verbrechen
Der Nebelmann
Kriminalfilm
Das plötzliche Verschwinden eines jungen Mädchens in einem abgelegenen italienischen Bergdorf soll von einem prominenten Ermittler aufgeklärt werden. Doch seine Methoden sind umstritten. Denn der Ermittler arbeitet eng mit den Medien zusammen, um den Entführer oder gar Mörder der verschwundenen 16-Jährigen aus der Reserve zu locken. Bald gibt es einen Hauptverdächtigen, doch auch die Erinnerung an einen Serienmörder, der vor 30 Jahren aktiv war. Psychiater Flores (Jean Reno) wird von der Polizei nachts zur Begutachtung eines Unfallfahrers in sein Büro gerufen, wo er auf den abgelösten Sonderermittler Vogel (Toni Servillo) trifft, der vor nicht allzu langer Zeit in dem abgelegenen Bergdorf den Fall eines verschwundenen Mädchens aufklären sollte. Im Gespräch der beiden Männer werden die vergangenen Ereignisse noch einmal lebendig. Als die 16-jährige, sehr religiöse Anna Lou Kastner (Ekaterina Buscemi) von einer Chorprobe nicht mehr nach Hause zurückkehrt, wird der landesweit bekannte Sonderermittler Vogel mit seinem ehrgeizigen Assistenten Borghi (Lorenzo Richelmy) in das Alpendorf geschickt, um die dortige Untersuchung zu leiten. Wie so oft, stützt Vogel sich auch bei diesen Ermittlungen auf die Mitarbeit der Medien, in seinem Fall der Karriere-Journalistin Stella Honer (Galatea Ranzi). Dank Vogels zweifelhafter Methoden gibt es mit dem beliebten Lehrer Loris Martini (Alessio Boni), der Anna Lou zuletzt gesprochen hat, auch bald einen Hauptverdächtigen. Als immer mehr Indizien in seine Richtung deuten, scheint der Fall schon gelöst. Doch Anna Lous Leiche ist noch immer nicht gefunden und die Indizienkette gegen Martini zu löchrig, um ihn auf Dauer festzuhalten. Kurz darauf wird Vogel von der alten Journalistin Beatrice Leman (Greta Scacchi) auf eine Reihe ungelöster Morde an jungen Frauen hingewiesen, die die Region vor 30 Jahren erschüttert haben. Kann es möglich sein, dass der "Nebelmann", ein nie gefasster Serienmörder, nach längerer Pause erneut zugeschlagen hat? 2017 inszenierte Donato Carrisi, Autor des Bestsellers "Der Todesflüsterer", in diesem Regiedebüt seinen eigenen gleichnamigen Erfolgsroman mit prominenter Besetzung. Jean Reno ("Die purpurnen Flüsse", "Cold Blood Legacy") und der durch seine Darstellungen Andreottis ("Il Divo - Der Göttliche") und Berlusconis ("Loro - Die Verführten") international bekannte italienische Star Toni Servillo ("La Grande Bellezza") liefern sich ein Katz-und-Maus-Spiel mit überraschendem Ausgang. In einer Atmosphäre, die sehr von ihren undurchsichtigen Charakteren und einem abgeschiedenen, der Natur ausgelieferten Schauplatz profitiert. Carrisi besetzte Toni Servillo 2019 auch in seinem nächsten, wieder nach einem eigenen Roman entstandenen Spielfilm: "Diener der Dunkelheit" - dieses Mal an der Seite von Dustin Hoffman.
Link auf diese Seite